WER IST DER CHEF?

 

Nachdem Gott den Körper erschaffen hatte,
gerieten die Organe in Streit darüber,
wer das Wichtigste sei.
Das Gehirn sagte, es kontrolliere alle Teile des Körpers,
deshalb sei es der Chef.
Die Augen wiesen darauf hin, daß der Körper ohne
sie im Dunkeln bliebe, weswegen sie der Chef seien.
Das Herz sagte, es pumpe das Blut durch den Körper
darum sei es der Chef.
Der Magen machte geltend, die Nahrung zu verdauen,
er sei der Chef.
Die Beine wiederum wiesen darauf hin,
daß sie den Körper überall hinbewegten,
weswegen der Chefposten nur ihnen zustünde.
Als aber das Arschloch sich bewarb,
lachten alle anderen Organe es aus.
Da wurde das Arschloch sehr ärgerlich und verschloß sich.
Nach ein paar Tagen,
wurde dem Gehirn ganz dumm,
trübten sich die Augen,
verlangsamte sich der Herzschlag,
konnte sich der Magen nicht mehr reinigen,
und wurden die Beine ganz schwach.
Am Ende waren sie dann alle für das Arschloch
und bestimmten es zum Chef.
Dieses einfache Beispiel zeigt:
Du mußt kein Hirn haben, um Chef zu sein;
es genügt vollkommen, wenn du ein Arschloch bist.

Anonym